top of page
2. platz: wettbewerbsbeitrag für das alanbrooke quartier, paderborn

die baufelder 18+19 umfassen insgesamt 23 reihenhäuser, die um einen gemeinsamen hof organisiert sind.
unsere idee bestand darin, die reihenhäuser zum hof hin maximal zu öffnen und mit einem großen angebot an freiräumen zu versehen. der hof gliedert sich dabei in private gärten und einen großen gemeinschaftsgarten. die gebäudestruktur besteht aus einem grundmodul, welches durch geschickte spiegelung der treppe und zusammenschalten von räumen ein großes angebot an unterschiedlichsten wohnräumen bietet.​


jahr: 2022
ausloberin: stadt paderborn
team: voelse architekten, bilal epaydin und
gtl landschaftsarchitekten
bottom of page